Reisefilm.org powered by Cookiemovies

Serie: Guter Reisefilm – Teil 1: Einzelaspekte einer Reise

Autor Info's mit anzeigen Februar 23rd, 2012

In der Einleitung habe ich geschrieben, dass ein Reisefilm über einen Einzelaspekt einer Reise wesentlich einfacher ist. Aber warum eigentlich? Nun das kann man einfach nachvollziehen: Bei einer Komplettdokumentation einer Reise muss ich immer die Kamera dabei haben, muss ich immer aufpassen, ob es was Interessantes gibt, was man festhalten sollte. Später zuhause werden mich nämlich meinen Mitreisenden fragen: Warum hast Du das nicht? Das war doch interessant. Das hätte mich am Meisten interessiert. Natürlich gibt es immer die Möglichkeit, dass ich auch später aus einer Gesamtdokumentation einen Einzelaspekt herausgreife und daraus einen Film fertigstelle, dann sollte ich aber meinen Mitreisenden nicht mitteilen, dass ich eine Gesamtdokumentation mache.

Vorteile bei Einzelaspekten einer Reise

Einzelaspekte einer Reise zu dokumentieren hat also den Vorteil, ich muss nicht immer während der Reise meine Kamera dabei haben. Allerdings ergeben sich Einzelaspekte oft zufällig oder sogar ungewollt. Stell Dir vor, Du bist in einer Stadt unterwegs und triffst eine bekannte Persönlichkeit, die gerade eine Autogrammstunde gibt. Später ist es für Alle DAS Ereignis der Reise und Du hast es nicht drauf. Ich mache es oft so, dass ich meine Kamera dabei habe und halt nur Filme, wenn sich interessante Punkte ergeben.

Aber was heisst nun "Einzelaspekte" einer Reise? Das kann der Besuch einer besonderen Stadt während der Reise sein, das kann der Besuch eines besonderen Ereignisses sein, das kann ein spezieller Ausflug während der Reise sein oder halt irgendwas, was meine Aufmerksamkeit erregt und ich das so filmisch finde, dass ich darüber einen Film machen möchte. Beispiel: Wir waren mit meiner Frau zu einem Badeurlaub in Kroatien. Dort waren wir schon öfter und ich hatte keine Lust, dauernd meine Kamera dabei zu haben. Ich habe nur während einiger Ausflüge in verschiedene Städte, wie Trogir, Sibenik, Makarska oder Split gefilmt. Als Ergebnis sind daraus 4 kurze Filme entstanden, mit Aufnahmen aus der jeweiligen Stadt. Das war auch beim Nachbearbeiten viel einfacher, die einzelnen Filme sind nur 3-6 Minuten lang. Anderes Beispiel: Als wir am Strand entlang spazierengegangen sind, habe ich gesehen, dass dort immer wieder viele Krebse und auch Ameisen rumlaufen. Schon ist daraus die Idee eines Films über die bedrohte Ameise, der die Krebse und auch das Meer zusetzen. Ein kleiner 3 Minuten langer Film, der es dann sogar bis zur DAFF geschafft hat. Oder mein Film über Dealy Plaza in Dallas. Ich war auf Geschäftsreise und hatte meine Kamera mit dabei, aber ich wollte nur dort filmen, da mich der geschichtsträchtige Platz (Kennedy Attentat) interessiert hat. In diesem Fall habe ich mir schon eine Geschichte vorher überlegt und Archivmaterial gesammelt. Am Platz selber habe ich dann schließlich 5 Stunden lang gefilmt. Daraus ist dann mein Film "Deja Vu"  geworden.

Einzelaspekte einer Reise zu filmen, heisst also auch, dass ich mich auf diesen Einzelaspekt während der Reise konzentrieren kann. Für einen Tag oder einige Stunden bin ich dann konzentriert am Filmen. Dabei entstehen viele Aufnahmen, aus denen ich dann später beim Schneiden auch auswählen kann. Das Schneiden wird einfacher, der Film wird dann auch meistens kürzer als eine Gesamtreisedokumentation und damit für externe Zuschauer interessanter. Zum Schluss dieses Teils einige Beispiele für mögliche Filme über die Einzelaspekte einer Reise.

Beispiele für Einzelaspekte einer Reise:

  1. Eine interessante Stadt, die man während einer Reise besucht
  2. Ein Markt oder ein besonderer Platz in einer Stadt
  3. Ein besonderes Ereignis während der Reise
  4. Ein Ausflug während der Reise zu einem besonderen Ziel
  5. Ein Auftritt einer Musik- oder Tanzgruppe im Hotel oder während eines Ausfluges
  6. Ein Freiluftmuseum
  7. Ein Nationalpark

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.