Reisefilm.org powered by Cookiemovies

Einstellungsgroesse

Autor Info's mit anzeigen März 8th, 2012

Beim Filmen gibt es verschiedene Einstellungsgrößen, über die man Bescheid wissen sollte. Eine Einstellung ist übrigens immer eine Aufnahme, also vom Einsschalten bis zum Ausschalten der Kameraaufnahme bzw. vom Einstiegspunkt bis zum Ausstiegspunkt, wenn man beim Schnitt eine Aufnahme anschließend im Filmbearbeitungsprogramm anpasst.. Diese Einstellungsgrößen sollte man beim Schnitt auch gemischt verwenden, der Film wird dadurch wesentlich interessanter wirken, als eine Aneinanderreihung von Totalen. Es gibt natürlich beliebig viele Einstellungsgrößen, wenn man das Thema etwas wissenschaftlicher ansieht, dann findet man schnell raus, dass sich das aud ca. 6-8 verschiedene Einstellungsgrößen reduziert:

Totale

Die Totale ist eine Übersichtsaufnahme, die Menschen oder Objekte aus großer Entfernung zeigt. Wird natürlich häufig bei Landschaftsaufnahmen verwendet. Eigentlich unterscheidet man auch noch zwischen Totale und extreme Totale (oder auch "Weite" genannt), das ist aber bei Reisedokumentation selten der Fall, deshalb hier nicht weiter berücksichtigt. In der Reisedokumentation wäre das die typische Landschaftsaufnahme.

Halbtotale

Zeigt ein Objekt (Bauwerk, Skulptur usw.) oder eine Person vollständig, also Kopf bis Fuß. Diese Aufnahmeart wird häufig verwendet, wenn man in ein Thema mit einer Person oder einem Objekt einführen möchte oder als begleitende Aufnahme.

Amerikanisch

Diese Aufnahmeart gibt es nicht für Objekte, sie wird nur bei Personen verwendet. Sie heisst "Amerikanisch", weil sie schon in alten Hollywoodfilmen wie Western verwendet wurde. Eine Person wird von den Knien aufwärts gezeigt, insbesondere so, dass man den Colt und dann die ziehende Hand sieht. Bei Reisedokumentationen kann man das auch mit "Halbnah" zusammenfassen.

Halbnah

Das ist die häufigste Art, mit der man Personen in einer Reisedokumentation einfangen sollte. Sie zeigt eine Person von der Hüfte aufwärts.

Nah

Diese Aufnahmeart zeigt von einer Person Kopf und Schulter, was in der Regel für Interviews verwendet wird. Bei Objekten wird ein Teil des Objektes oder Bauwerkes gezeigt. Das sollte bei Reisedokumentationen häufig verwendet werden, da Nahaufnahmen immer Interesse bei Zuschauern erwecken, weil sie etwas hervorheben.

Großaufnahme - Detail

Zeigt den Kopf oder einen Teil des Gesichts einer Person. Auch hier wird normalerweise noch zwischen Großaufnahme (Kopf) und Detail (Teil des Kopfes, z.B. Auge) unterschieden, für die Reisedokumentation kann man das aber auch zusammenfassen als Großaufnahme. Diese Aufnahmearten werden verwendet, um emotionale Ausdrücke einzufangen, oder Details hervorzuheben. Das kann eine Gesichtsmimik sein, die beim Zuschauer eine Emotion (Anziehung, Ablehnung) auslösen soll. Bei Objekten ist das in der Regel ein kleiner Ausschnitt bzw. ein besonderes Detail eines Objektes, auf das man hinweisen möchte.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Glossar Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.