Reisefilm.org powered by Cookiemovies

Achsensprung

Autor Info's mit anzeigen März 6th, 2012

Als Achsensprung bezeichnet man den Wechsel zwischen 2 hintereinander folgenden Aufnahmen, die die gleiche Szenerie von verschiedenen Kamerastandpunkten zeigen und zwar so, dass der Zuschauer verwirrt ist, warum sich das Geschehen umdreht. Ein typisches Beispiel ist ein Zug, der einmal nach links und gleich danach nach rechts fährt. Das empfindet ein Zuschauer, als hätte der Zug umgedreht. Der Standpunkt der Kamera hat also ca. 180 Grad gewechselt. Ein anderes typisches Beispiel sind Aufnahmen aus dem Zug, vom Schiff oder aus dem Bus. Einmal zieht die Landschaft von links nach rechts vorbei und dann umgedreht. Der Zuschauer meint, das Verkehrsmittel hätte umgedreht und würde jetzt in die andere Richtung fahren. Es gibt ein einfaches Hilfsmittel, um dieses zu verhindern. Wenn man aus dem Zug filmt, sollte man immer nur auf einer Seite heraus filmen. Bei Aufnahmen eines Zuges von außen wird es ein bischen schwieriger. Hier hilft, dass man sich auf einer gedachten Achse dreht, die weniger als einen Halbkreis bildet. Passiert es trotzdem, dass man beide Seiten filmt, dann muss man mit Zwischenschnitten arbeiten, damit der Achsensprung dem Zuschauer verborgen bleibt.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

veröffentlicht unter: Glossar Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.